DevOps

Wir bieten individuelle Lösungen, keine Lehrbuch-Methodik

“Practice creates habits, and habits create mastery of any process or skill.”

Gene Kim, The Phoenix Project: A Novel About IT, DevOps, and Helping Your Business Win

DevOps ist eine Sammlung von Praktiken, die dazu dient, die Entwicklung und Bereitstellung von Softwareprodukten zu beschleunigen, die Qualität zu erhöhen und Reibungen zwischen Teams zu minimieren und beseitigen. Es ist ein Kunstwort aus „Development“ und „Operations“, dass das Beste aus beiden Welten vereinen soll. Der Wandel zum DevOps-orientierten Unternehmen ist dabei aber nicht als Framework oder standardisierter Prozess zu verstehen, es bedeutet viel mehr einen kulturellen Umschwung hin zu agilen Software- und Betriebsteams, bei denen die ganze Unternehmung integriert ist.

Dabei basiert DevOps hauptsächlich auf drei generellen Praktiken, den „Three ways of DevOps“

  • Flow: Die Arbeit fliesst schnell und ohne überflüssige Reibung von der Anforderung bis in die Produktion. Das wird damit erreicht, dass streng getrennte Silos, z. B. zwischen Entwicklung und Betrieb, Security und Business, aufgelöst werden, und echte Kollaboration ermöglicht wird. Auf technischer Ebene setzt man z. B. auf rigorose Automatisierung, Continuous Integration, Continuous Deployment und der Etabierung von Self-Service Systemen.
  • Continuous Feedback: Fehler sollen frühzeitig und möglichst automatisiert erkannt und zu den richtigen Stellen geleitet werden. Das wird zum Beispiel mit automatisiertem Testing und dem Aufbau transparenter Logging-Plattformen erreicht.
  • Continuous Learning: Es gilt, eine Kultur zu entwickeln, bei der man aus Fehlern lernen kann, und die zum Experimentieren anregt. Das erhöht das Vertrauen, die Kreativität und letztendlich auch die Qualität der Produkte.

 

Bei allen Punkten ist es wichtig, dass alle beteiligten Rollen wie Businessvertreter, Release- und Betriebsingenieure, Qualitätstester oder Sicherheitsspezialisten aktiv und so früh wie möglich in den Prozess der Produktentwicklung integriert werden.

Unsere DevOps Beratung geht immer von Ihren Mitarbeitern aus und strebt eine individuell auf Sie abgestimmte Lösung an. Wir begleiten Sie im Wandel von der Idee bis zur Routine im Alltag, passen bestehende Tools auf die neuen Begebenheiten an und helfen Ihnen wenn nötig bei der Einführung neuer Werkzeuge.

 

Zuara unterstützt Sie auf Ihrem Weg mit folgenden Angeboten

 

  • Begleitung von Change-Prozessen, Zielerarbeitung und Erarbeitung neuer Rollenverständnisse.
  • Prozesserarbeitung und Value Chain Analyse.
  • Unterstützung beim Aufbau von Infrastrukturmanagement und Infrastructure as Code – Konzepten.
  • Etablierung von Continuous Integration und Continuous Delivery Toolchains.
  • Etablierung von Feedback Loops.
  • Automatisierungen und Self-Service Plattformen.
  • Erarbeitung von Cloudkonzepten, Cloudmigrationen und Mixed-Cloud Konzepte.
  • Etablierung von Chat-basierten Kollaborations- und Betriebslösungen.
  • Befähigung von Mitarbeitern und individuell zugeschnittene Schulungen.
  • Erarbeitung und Durchführung von Workshops z.B. mit Lego Serious Play, Scrum Games und DevOps Games.

 

Nebst unserer Beratungserfahrung bieten wir Unterstützung und Schulungen für folgende Tools an

 

  • Jira Software: Kollaboration, Task Management, Workflowunterstützung.
  • Jira Service Desk: Incident Management, Kollaboration, Self Service Portale.
  • Confluence: Dokumentation, Knowledge Management, Anforderungsmanagement, Collaboration Hub.
  • Bitbucket: Codeverwaltung, Continuous Feedback und Reviews, Konfigurationsrepository.
  • Bamboo: Continuous Testing, Integration und Deployment.
  • Ansible, Hashicorp Terraform, Packer und Vagrant: Konfigurationsmanagement, Infrastructure as Code, Automation.
  • Kubernetes, Docker, Openshift, Hashicorp Vault, Consul und Nomad: Applikationsdeployment und Lifecycle Management.
  • Zabbix, Elastic Stack: Monitoring, Feedback, Datenanalyse, Alerting.
  • Microsoft Teams, Mattermost, Slack: ChatOps, Kollaboration.

 

Die Umsetzung einer DevOps Transformation beinhaltet unter anderem die folgenden Punkte

 

  • Erfassung des Ist-Zustandes, und Zieldefinition und einer Vision als Basis für den Change-Prozess.
  • Erarbeitung des Kollaborationsprozesses und der Value Streams mit den beteiligten Teams (Business, Requirements Enginering, Entwicklung, QA, Service Management und Support).
  • Erarbeitung und Vermittlung neuer Rollenverständnisse für die Mitarbeiter.
  • Definition des zukünftigen Entwicklungs- und Deploymentprozesses.
  • Prototyping und Entscheidung Einführung zumdes Toolings für eine Integrations- und Deploymentpipeline, sowie Feedback- und Kollaborationstools.
  • Schulung und Coaching von Change Agents, EinführungProof of Concept Einführung z. B. durch Pionierteams und Pilotprojekten.
  • Durchführung von Change-Prozessen Etablierung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses für alle Beteiligten.
  • Evaluierung der Umsetzung, Einbezug geänderter Rahmenbedingungen und kontinuierliche Verbesserung des Changeprozesses.

Roman Maire

Ihr Ansprechpartner für:
DevOps

Eingesetzte Tools:

      

Offerte

Kontaktieren Sie uns noch heute.

Referenzprojekt(e)

Das könnte Sie ebenfalls interessieren

Change Management

Wir planen und führen Veränderungsprozesse für und mit Ihrer Organisation durch.

Git-Code-Management