Erweiterte Auditing-Funktionen – Atlassian Data Center

8. Mrz. 2021Auditing, Data Center, Performance, Statistik

Sobald es darum geht, die Effizienz und die Effektivität in Ihrem Unternehmen zu steigern, sind die Monitorig- und Reportfunktionen die besten Freunde. Diese Funktionen ermöglichen Ihnen Einblicke wie Ihre Teams die Software benutzen. Als Admin sind Sie für die Verwaltung der gesamten Instanz verantwortlich. Dazu gehört unter anderem die Datenverwaltung, Skalierung und Leistung. Sie müssen organisatorische Silos aufbrechen und eine konsistente Arbeitsweise im gesamten Unternehmen etablieren. Wenn Sie nicht verstehen, was auf Ihrer Instanz tatsächlich passiert, können Sie dieser Verantwortung nicht gerecht werden.

Vertiefte Einblicke durch Data Center gewinnen

Data Center, die selbstverwaltete Enterprise-Edition von Atlassian, verfügt über erweiterte Auditing-Funktionen, mit denen Sie eine digitale Aufzeichnung der Vorgänge in Ihrer Instanz erstellen können.  Sie können eine von vier verschiedenen Abdeckungsstufen wählen (off, base, full, advanced). Jede dieser Abdeckungsstufen protokolliert verschiedene Arten von Ereignissen. Sie entscheiden, welche Daten Sie für die Verbesserung benötigen.

5 Wege für eine verbesserte Effizienz durch erweiterte Auditing-Funktionen

Handeln Sie proaktiv anstatt reaktiv

Bis vor kurzem sah bei den meisten grossen Unternehmen die IT-Strategie wie folgt aus: Einer der Mitarbeitenden hat ein Softwareproblem. Er eröffnet anschliessend ein Ticket im Support-Desk, um Hilfe zu erhalten.

Das Ticket wird zu einer Warteschlange hinzugefügt, bis jemand aus dem IT-Team das Ticket zugeteilt bekommt und mit der Fehlersuche beginnt. Nachdem das Problem identifiziert und gelöst wurde, wird das Ticket als erledigt markiert.

Bei diesem Beispiel einer reaktiven IT-Strategie wird ersichtlich, wie viel Zeit diese kostet, um ein Problem zu lösen.

Reaktive Strategie

Sie reagieren lediglich auf ein Problem und sind darauf angewiesen, dass Ihre Teams die auftauchenden Probleme melden. Im schlimmsten Fall kann ein Team ihre Ziele nicht erreichen bis das Problem behoben ist.

Proaktive Strategie

Die proaktive Strategie ist ein effizienterer Ansatz, bei dem Ihnen die erweiterten Auditing-Funktionen helfen können. Da das Auditing alle Ereignisse auf Ihrem System verfolgt, können Sie feststellen, ob die Anzahl der Ereignisse unverständlich gestiegen ist oder Ereignisse protokolliert werden, welche sich von den “normalen” unterscheiden. Sie können direkt reagieren, ohne das Sie von Mitarbeitenden darauf aufmerksam gemacht werden müssen.

Die Ereignisse werden in Echtzeit protokolliert, somit können Sie das Problem identifizieren und möglicherweise Unterbrechungen vermeiden oder Probleme mit den Tools ohne Langzeitschäden lösen.

Halten Sie Ihr System sauber

Es ist wichtig, Ihr System kritisch zu betrachten und alte Daten oder suboptimale Konfigurationen zu bereinigen. Durch Monitoring- und Report-Funktionen stellen Sie sicher, dass Ihre Teams die Produkte richtig verwenden. Überprüfen Sie das System regelmässig, um gegebenenfalls zeitgerecht zu reagieren. Bedenken Sie, dass alte Gewohnheiten schwer zu brechen sind und es für die Teams eine Herausforderung sein kann ihre Arbeitsweise zu ändern.

Tipp: Mit dem erweiterten Auditing können Sie ganz einfach verfolgen, ob jemand beispielsweise ein neues Custom-Field erstellt. Sie können anschliessend entscheiden, ob dieses neue Feld zu Problemen führen wird und eventuell direkt Massnahmen dagegen ergreifen.

Sicherheit und Compliance aufrechterhalten

Sicherheit und Compliance haben für jedes Unternehmen oder Behörde höchste Priorität. Die ständig wechselnden äusseren Bedingungen, wie beispielsweise neue Richtlinien, die Zunahme von Remote-Arbeit und die globale Verteilung der Teams machen Sicherheit und Compliance zu einem immer wichtigeren Aufgabe. 

Je nach gewähltem Abdeckungsgrad protokolliert das erweiterte Auditing die sicherheitsrelevanten Ereignisse, wie z. B. alle fehlgeschlagenen Anmeldeversuche. Wenn Sie zusätzlich ein Überwachungstool eines Drittanbieters im Einsatz haben, können Sie eine Anomalieerkennung einrichten, die Sie benachrichtigt, wenn es Änderungen bei Ihren Sicherheitsereignissen gibt oder wenn ein Sicherheitsereignis zu oft hintereinander protokolliert wird. 

So können Sie sicher sein, dass Ihr Instanz sicher bleibt.

Steigern Sie die Leistung und Kapazität

Die Leistung Ihrer Produkte ist immer ein grosses Thema, besonders wenn Sie ein global verteiltes Team haben. Um Performance-Probleme zuvorzukommen, müssen Sie die Leistung Ihres Produktes verfolgen. Dafür ist es wichtig zu sehen, wie viele Leute Ihre Produkte nutzen und was sie tun.

Mit dem erweiterten Auditing von Data Center können Sie Trends beobachten. Sie sehen beispielsweise wie hoch der Benutzerverkehr ist oder wann die Anzahl der Tickets oder Seiten steigen.

Durch die erhobenen Datensätzen ist es dem IT-Team anschliessend möglich, einen Plan für eine bessere Leistung zu erstellen. Was bedeutet, dass Ihre Teams die geschäftskritischen Produkte zur Verfügung haben, wenn sie sie brauchen. 

Konzentrieren Sie sich auf Ihre Unternehmensziele

Die Modernisierung Ihrer Infrastruktur und die Suche nach Möglichkeiten, neuere Technologien zu nutzen, ist oft eines Ihrer Geschäftsziele, aber es ist unmöglich, sich wirklich auf die Modernisierung Ihrer Infrastruktur zu konzentrieren, wenn Sie sich auf die manuelle Überwachung von Ereignissen in Ihrer Instanz konzentrieren müssen, um zu verhindern, dass sich Probleme auf Ihre Teams auswirken.

Das erweiterte Auditing verfolgt Ihre Instanzereignisse in Echtzeit. Wenn Sie Ihre Überwachungstools integriert haben, können Sie Trigger einstellen, die Sie bei jeder Änderung Ihrer Ereignisse benachrichtigen.
Indem Sie sich die Aktivitäten Ihres Teams ansehen, erhalten Sie auch ein besseres Verständnis, wie Ihre Teams die Produkte nutzen und welche Änderungen Sie vornehmen können, um sie zu unterstützen. Wenn Sie festgestellt haben, dass Sie zu einer bestimmten Tageszeit viele Benutzer-Login-Ereignisse haben, können Sie damit beginnen, eine moderne Lösung zu finden, mit der Sie die Infrastruktur Ihrer Produkte skalieren können.

Sie haben nun fünf Schlüsselbereiche kennengelernt, in denen fortschrittliches Auditing Ihnen helfen kann, die Unternehmenseffizienz zu steigern.

Benötigen Sie unterstützung bei der Umsetztung in Ihrem Unternehmen?

Melden Sie sich bei uns und wir helfen Ihnen gerne weiter.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum diesem Blog-Beitrag? Dürfen wir Sie unterstützen?

Schreiben Sie uns auf hallo@zuara.ch oder rufen Sie uns an: 031 302 60 00. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Der Autor:

Renato Furrer

renato.furrer@zuara.ch
Direkt: +41 79 889 51 55

     

 

Weitere Fachartikel und Neuigkeiten von Zuara

Digital Workplace/Home-Office – wie verteilte Zusammenarbeit gut funktioniert und wie nicht

Eines vorweg: Ja, ich weiss, es schreiben zur Zeit alle über den "Digital Workplace" und die Zusammenarbeit aus dem Home-Office heraus. Schliesslich ist das gerade DAS Trend-Thema bedingt durch die Corona-Krise. Und viele Organisationen haben gemerkt, dass sie in...

Confluence als Innovationsplattform

Confluence kann so erweitert werden, dass es Organisationen als Innovationsplattform dient. Alle Mitarbeitenden können neue Ideen zur Verbesserung von Angeboten oder internen Prozessen liefern. Diese Ideen werden aufbereitet, bewertet und priorisiert. Auch die...

Confluence als Dateiablage

Sie brauchen ein paar Denkanstösse, wie man Confluence als Dateiablage sinnvoll verwendet? Lesen Sie diesen Blog-Artikel und zwei bis drei Minuten später werden Sie wissen, wie Sie Ihre Ablage verbessern können. Kennen Sie das Problem, tonnenweise Ordner mit...

Jira Software Cloud – neu mit Performance-Messungen für Dev-Teams

Jira Software Cloud bietet 4 neue Features für Entwicklungs-Teams, die es endlich erlauben, Code und Code-Repositories mit Issues zu verknüpfen und die Deployments in verschiedenen Stages zu visualisieren. Die Folge davon: weniger Kontext-Wechsel, weniger...

Auf 3 Ebenen effektiv zusammenarbeiten

Tools einzuführen oder zu optimieren bringt alleine gerade mal gar nichts. Die Tools müssen optimal auf die Teams und ihre Organisation abgestimmt werden, so dass Mitarbeitenden ihren Arbeitsalltag motiviert meistern. Dazu ist ein Blick "unter" die Tool-Ebene nötig...

SAFe® Enablers für Prozessoptimierungen nutzen

Agile Vorgehensweisen implementieren einen kontinuierlichen Verbesserungs- und Anpassungsprozess. Viele Organisationen setzen diesen Prozess bereits erfolgreich auf der Ebene der Produkt-Entwicklung und der direkten Leistungserbringung ein. Gleichzeitig schläft die...

Jira Service Desk: Strukturierter Import mit Insight

Ausgangslage Eine häufige Anforderung für Service Desk ist es, Bestellungen darüber abwickeln zu können. Um die Daten zu managen, bietet sich die App Insight - Asset Management an, die kürzlich von Atlassian übernommen wurde. Mit ihr können Daten als Objekte mit...

Confluence Nutzerstatistiken – damit Sie wissen, welche Seiten beliebt sind

Möchten Sie herausfinden, welche Seiten in Ihrem Confluence wie oft besucht werden, welche Bereiche (Spaces) beliebt sind, in welchen Bereichen die meisten Updates gemacht werden und welche Benutzer am aktivsten Inhalte bearbeiten? Dann sind Sie hier richtig. Wir...

Vorsicht bei der Migration von Drittanbieter-Apps!

Für eine erfolgreiche Migration von Atlassian Server in die Cloud, müssen Sie sich unbedingt einen Plan erstellen. Berücksichtigen Sie dabei unter anderem die Ermittlung eines geeigneten Migrationsansatzes, die Migrationsreihenfolge oder die Sicherheit der migrierten...

Atlassian setzt auf Cloud

Atlassian setzt seine Cloud-First Strategie in die Tat um: Ab dem 2. Februar 2021 wird Atlassian keine neuen Server-Lizenzen für seine Produkte mehr verkaufen. Die bestehenden Server-Lizenzen können ab diesem Termin noch für maximal 3 Jahre erneuert werden. Für...

Pin It on Pinterest

Share This