Jira Software Cloud – neu mit Performance-Messungen für Dev-Teams

24. Dez. 2020Cloud, Deployments, Jira Software, Performance

Jira Software Cloud bietet 4 neue Features für Entwicklungs-Teams, die es endlich erlauben, Code und Code-Repositories mit Issues zu verknüpfen und die Deployments in verschiedenen Stages zu visualisieren. Die Folge davon: weniger Kontext-Wechsel, weniger Koordinationsaufwand und bessere Übersicht, also weniger Overhead. Die Entwicklungs-Teams können sich auf ihre Hauptaufgabe konzentrieren. Aber vor allem können dank dieser Messungen und Anzeigen Verbesserungsprozesse angestossen werden und damit die Performance erhöht werden.

Die 4 neuen Featues im Überblick:

Code in Jira

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Code und lassen Sie sich (fast) nie von jemandem unterbrechen, der fragt, welches Team an welchem Code und in welchem Repo arbeitet. Mit Code in Jira kann jeder im Team einfach diese Ansicht öffnen, um die zuletzt aktiven Repos in Bitbucket, GitHub, GitLab oder der Git-Integration für Jira zu sehen.

Bild-Quelle: Atlassian

Deployments in Jira

Jeder im Team kann in Echtzeit sehen, wo sich ein Deployment befindet, über jeden CI/CD-Service, während es die Pipeline durchläuft – ohne einen Entwickler fragen zu müssen. Da jedes Work Item in Atlassian- und Drittanbieter-Tools mit einem Jira-Issue verknüpft ist, können Sie die Entwicklung von der Idee bis zur Produktion verfolgen und messen.

Bild-Quelle: Atlassian

Deployments-Frequency und Cycle Time (nur Jira Software Premium)

Atlassian hat die Metrik genommen, die für leistungsstarke Software-Teams am wichtigsten ist und sie erweitert, um die Leistung über jeden CI/CD-Service hinweg zu verfolgen. Jira berechnet automatisch, wie oft Ihr Team „Value“ ausliefert und wie sich dieser im Laufe der Zeit entwickelt, so dass Sie sich nicht manuell über verschiedene Tools abstimmen oder Ihr Ops-Team nerven müssen.

Gehen Sie über die blosse Messung der durchschnittlichen Durchlaufzeit hinaus. Jira ist das einzige Tool, das jedes Segment des Entwicklungs-Workflows bis ins Detail verfolgen kann, da jeder Arbeitsschritt über alle Atlassian- und Drittanbieter-Tools hinweg mit einem Jira-Issue verknüpft ist. Gewinnen Sie spezifische, umsetzbare Erkenntnisse über Engpässe und optimieren Sie den Workflow des Teams.

Bild-Quelle: Atlassian

Rechts auf dem Bild sieht man die Cycle time und die Deployment frequency.

Diese neuen Features werden in den kommenden Wochen ausgerollt, und sie werden noch laufend weiterentwickelt.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum diesem Blog-Beitrag? Dürfen wir Sie unterstützen?
Schreiben Sie uns auf hallo@zuara.ch oder rufen Sie uns an: 031 302 60 00. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Der Autor:

Sebastian Fiechter

Sebastian Fiechter

sebastian.fiechter@zuara.ch

Direkt: +41 79 307 60 00

      

Weitere Fachartikel und Neuigkeiten von Zuara

Portfolio for JIRA® – Strategische Projektplanung direkt in JIRA®

Portfolio for JIRA® ist ein Add-on für die Projektmanagement- und Issue-Tracking Software JIRA®, die von Atlassian® entwickelt wird. Das Add-on ermöglicht eine GANTT-ähnliche Echtzeitplanung in JIRA®. Die Informationen für die Planung werden den JIRA® Issues...

Kollaborationsarchitektur – weg mit dem Tool-Salat!

Im letzten Blog-Beitrag "Digital Workplace/Home-Office – wie verteilte Zusammenarbeit gut funktioniert und wie nicht" bin ich bereits kurz auf den sperrigen Begriff Kollaborationsarchitektur eingegangen. Hier soll es nun darum gehen, diesen Begriff zu erklären und...

4 Tools für die erfolgreiche digitale Zusammenarbeit

Durch den Lockdown in der Schweiz ist Homeoffice und damit die digitale Zusammenarbeit der neue Normalfall geworden. Funktioniert das gut? Wohl nur teilweise. Viele Unternehmen waren nicht darauf vorbereitet, dass ein Grossteil Ihrer Mitarbeiter/-innen in so kurzer...

In Confluence Finden, statt ewiges Suchen

Haben Sie auch schon versucht, in Confluence etwas zu finden und dafür kostbare Zeit verschwendet?  Die Indexierung von Confluence ist wirklich ein grosser Vorteil, kann aber auch dazu führen, dass das Gesuchte durch die Masse an Ergebnissen einfach nicht gefunden...

Confluence Nutzerstatistiken – damit Sie wissen, welche Seiten beliebt sind

Möchten Sie herausfinden, welche Seiten in Ihrem Confluence wie oft besucht werden, welche Bereiche (Spaces) beliebt sind, in welchen Bereichen die meisten Updates gemacht werden und welche Benutzer am aktivsten Inhalte bearbeiten? Dann sind Sie hier richtig. Wir...

Confluence Data Center und GlusterFS

Einführung In den Blog-Beiträgen Atlassian Testumgebungen automatisieren und Docker Images erstellen mit Packer habe ich die Grundlagen dargelegt, wie wir Testinstanzen von Atlassian-Produkten schnell zur Verfügung stellen können. Ein Problem der bisherigen Lösung...

Auf 3 Ebenen effektiv zusammenarbeiten

Tools einzuführen oder zu optimieren bringt alleine gerade mal gar nichts. Die Tools müssen optimal auf die Teams und ihre Organisation abgestimmt werden, so dass Mitarbeitenden ihren Arbeitsalltag motiviert meistern. Dazu ist ein Blick "unter" die Tool-Ebene nötig...

Vorsicht bei der Migration von Drittanbieter-Apps!

Für eine erfolgreiche Migration von Atlassian Server in die Cloud, müssen Sie sich unbedingt einen Plan erstellen. Berücksichtigen Sie dabei unter anderem die Ermittlung eines geeigneten Migrationsansatzes, die Migrationsreihenfolge oder die Sicherheit der migrierten...

Atlassian Testumgebungen automatisieren

Einleitung und Problemstellung Es gibt viele Situationen, in denen wir schnell eine Testinstanz von Jira oder Confluence benötigen: Demonstrationen für Verkaufsgespräche, Testsysteme für Konfigurationen, Proof of Concepts, Schulungssysteme, Entwicklungssysteme für...

Super-Dashboards und -Cockpits in Confluence und Jira

Im digitalen Alltag verwenden wir verschiedenste Tools. Da kann es schnell vorkommen, dass man die Übersicht verliert. Deshalb ist es eminent, dass Informationen aus unterschiedlichen Systemen zusammengezogen und passend aufbereitet werden. Wir benötigen also ein...

Pin It on Pinterest

Share This