Jira Software Cloud – neu mit Performance-Messungen für Dev-Teams

24. Dez. 2020Cloud, Deployments, Jira Software, Performance

Jira Software Cloud bietet 4 neue Features für Entwicklungs-Teams, die es endlich erlauben, Code und Code-Repositories mit Issues zu verknüpfen und die Deployments in verschiedenen Stages zu visualisieren. Die Folge davon: weniger Kontext-Wechsel, weniger Koordinationsaufwand und bessere Übersicht, also weniger Overhead. Die Entwicklungs-Teams können sich auf ihre Hauptaufgabe konzentrieren. Aber vor allem können dank dieser Messungen und Anzeigen Verbesserungsprozesse angestossen werden und damit die Performance erhöht werden.

Die 4 neuen Featues im Überblick:

Code in Jira

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Code und lassen Sie sich (fast) nie von jemandem unterbrechen, der fragt, welches Team an welchem Code und in welchem Repo arbeitet. Mit Code in Jira kann jeder im Team einfach diese Ansicht öffnen, um die zuletzt aktiven Repos in Bitbucket, GitHub, GitLab oder der Git-Integration für Jira zu sehen.

Bild-Quelle: Atlassian

Deployments in Jira

Jeder im Team kann in Echtzeit sehen, wo sich ein Deployment befindet, über jeden CI/CD-Service, während es die Pipeline durchläuft – ohne einen Entwickler fragen zu müssen. Da jedes Work Item in Atlassian- und Drittanbieter-Tools mit einem Jira-Issue verknüpft ist, können Sie die Entwicklung von der Idee bis zur Produktion verfolgen und messen.

Bild-Quelle: Atlassian

Deployments-Frequency und Cycle Time (nur Jira Software Premium)

Atlassian hat die Metrik genommen, die für leistungsstarke Software-Teams am wichtigsten ist und sie erweitert, um die Leistung über jeden CI/CD-Service hinweg zu verfolgen. Jira berechnet automatisch, wie oft Ihr Team „Value“ ausliefert und wie sich dieser im Laufe der Zeit entwickelt, so dass Sie sich nicht manuell über verschiedene Tools abstimmen oder Ihr Ops-Team nerven müssen.

Gehen Sie über die blosse Messung der durchschnittlichen Durchlaufzeit hinaus. Jira ist das einzige Tool, das jedes Segment des Entwicklungs-Workflows bis ins Detail verfolgen kann, da jeder Arbeitsschritt über alle Atlassian- und Drittanbieter-Tools hinweg mit einem Jira-Issue verknüpft ist. Gewinnen Sie spezifische, umsetzbare Erkenntnisse über Engpässe und optimieren Sie den Workflow des Teams.

Bild-Quelle: Atlassian

Rechts auf dem Bild sieht man die Cycle time und die Deployment frequency.

Diese neuen Features werden in den kommenden Wochen ausgerollt, und sie werden noch laufend weiterentwickelt.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum diesem Blog-Beitrag? Dürfen wir Sie unterstützen?
Schreiben Sie uns auf hallo@zuara.ch oder rufen Sie uns an: 031 302 60 00. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Der Autor:

Sebastian Fiechter

Sebastian Fiechter

sebastian.fiechter@zuara.ch

Direkt: +41 79 307 60 00

      

Weitere Fachartikel und Neuigkeiten von Zuara

Denkanstösse zum Arbeiten mit E-Mails und Chat

Schon seit 10 Jahren wurde der Tod von E-Mail angekündigt. E-Mail hat jedoch weiterhin ihren Platz in der heutigen Welt. Chat-Lösungen und E-Mail existieren im Unternehmen nebeneinander. In diesem Blog zeige ich Ihnen, wann und wie Sie am besten welches Tool...

SAFe® Enablers für Prozessoptimierungen nutzen

Agile Vorgehensweisen implementieren einen kontinuierlichen Verbesserungs- und Anpassungsprozess. Viele Organisationen setzen diesen Prozess bereits erfolgreich auf der Ebene der Produkt-Entwicklung und der direkten Leistungserbringung ein. Gleichzeitig schläft die...

Virtuelle Büros = weniger Home-Office-Einsamkeit?

Zwar sind wir aus dem Homeoffice heraus mit den bestehenden Chat- und Remote-Meeting-Tools schon ziemlich gut bedient - wie ich finde. Auch gibt es zahlreiche "Productivity"-Tools, die die verteilte Zusammenarbeit massiv erleichtern (Wikis, Whiteboards, usw.). Aber...

Alle im Homeoffice – auch Schülerinnen und Schüler

Aus aktuellem Anlass stellt sich für viele Schulen und Organisationen die Frage, wie ihre Mitarbeitenden weiterhin möglichst reibungslos zusammenarbeiten können und wie der Schulunterricht fortgesetzt werden kann. Teams und Klassen haben die folgenden Ansprüche, um...

In Confluence Finden, statt ewiges Suchen

Haben Sie auch schon versucht, in Confluence etwas zu finden und dafür kostbare Zeit verschwendet?  Die Indexierung von Confluence ist wirklich ein grosser Vorteil, kann aber auch dazu führen, dass das Gesuchte durch die Masse an Ergebnissen einfach nicht gefunden...

Portfolio for JIRA® – Strategische Projektplanung direkt in JIRA®

Portfolio for JIRA® ist ein Add-on für die Projektmanagement- und Issue-Tracking Software JIRA®, die von Atlassian® entwickelt wird. Das Add-on ermöglicht eine GANTT-ähnliche Echtzeitplanung in JIRA®. Die Informationen für die Planung werden den JIRA® Issues...

4 Tools für die erfolgreiche digitale Zusammenarbeit

Durch den Lockdown in der Schweiz ist Homeoffice und damit die digitale Zusammenarbeit der neue Normalfall geworden. Funktioniert das gut? Wohl nur teilweise. Viele Unternehmen waren nicht darauf vorbereitet, dass ein Grossteil Ihrer Mitarbeiter/-innen in so kurzer...

Wo befinden sich meine Daten bei Atlassian Cloud?

Wie im Blog «Atlassian setzt auf Cloud» beschrieben, wird ab dem 2. Februar 2021 keine neue Server-Lizenz für die Atlassian Produkte verkauft und die Lizenzen können maximal noch für 3 Jahre gelöst werden. Anschliessend stellt Atlassian das Produkt ein. Die Zeit bis...

Atlassian setzt auf Cloud

Atlassian setzt seine Cloud-First Strategie in die Tat um: Ab dem 2. Februar 2021 wird Atlassian keine neuen Server-Lizenzen für seine Produkte mehr verkaufen. Die bestehenden Server-Lizenzen können ab diesem Termin noch für maximal 3 Jahre erneuert werden. Für...

Jira Service Desk: Strukturierter Import mit Insight

Ausgangslage Eine häufige Anforderung für Service Desk ist es, Bestellungen darüber abwickeln zu können. Um die Daten zu managen, bietet sich die App Insight - Asset Management an, die kürzlich von Atlassian übernommen wurde. Mit ihr können Daten als Objekte mit...

Pin It on Pinterest

Share This